Eine Kirche ohne Orgel ist wie ein Körper ohne Seele! (Albert Schweitzer)

Spendenmöglichkeiten

Orgelsanierung in der Stadtkirche Wermelskirchen

Unterstützen Sie die Orgelsanierung mit einer zweckgebundenen Spende über den Förderkreis für Ev. Kirchenmusik. Zweckgebundene Spenden kommen ausschließlich dem von Ihnen gewünschten Verwendungszweck zugute.

Die Kontodaten des Förderkreises e.V. lauten:

Förderkreis Kirchenmusik e.V.

IBAN: DE35 3405 1570 0000 1801 90

BIC: WELADED1WMK

Wichtig! Spendenzweck: „Orgelsanierung“.

Über Ihre Spende/Mitgliedsbeitrag (steuerlich absetzbar) erhalten Sie zu Beginn des nachfolgenden Kalenderjahres eine Spendenbescheinigung.

Hier entsteht demnächst die zusätzliche Möglichkeit, auch elektronisch für die Renovierung und Erweiterung der Stadtkirchenorgel zu spenden.

https://www.kantorei-wermelskirchen.de/instrumente/orgel-stadtkirche/

JuniorCHOR der Stadtkirche Wermelskirchen

Unterstützen Sie den JuniorCHOR der Ev. Kirchengemeinde Wermelskirchen mit einer zweckgebundenen Spende über den Förderkreis für Ev. Kirchenmusik. Zweckgebundene Spenden kommen ausschließlich dem von Ihnen gewünschten Verwendungszweck zugute.

Die Kontodaten des Förderkreises e.V. lauten:

Förderkreis Kirchenmusik e.V.

IBAN: DE35 3405 1570 0000 1801 90

BIC: WELADED1WMK

Wichtig! Spendenzweck: „JuniorCHOR“.

Über Ihre Spende/Mitgliedsbeitrag (steuerlich absetzbar) erhalten Sie zu Beginn des nachfolgenden Kalenderjahres eine Spendenbescheinigung.

https://www.kantorei-wermelskirchen.de/juniorchor/

Jungbläserarbeit in der Stadtkirche Wermelskirchen

Unterstützen Sie die Jungbläserarbeit in der Stadtkirche in Wermelskirchen mit einer zweckgebundenen Spende über den Förderkreis für Ev. Kirchenmusik. Zweckgebundene Spenden kommen ausschließlich dem von Ihnen gewünschten Verwendungszweck zugute.

Die Kontodaten des Förderkreises e.V. lauten:

Förderkreis Kirchenmusik e.V.

IBAN: DE35 3405 1570 0000 1801 90

BIC: WELADED1WMK

Spendenzweck: „Jungbläserarbeit“.

Über Ihre Spende/Mitgliedsbeitrag (steuerlich absetzbar) erhalten Sie zu Beginn des nachfolgenden Kalenderjahres eine Spendenbescheinigung.

https://www.posaunenchor-wk.de/jungblaeser/

Hier könnte Ihr EKWK-Projekt stehen.

Hier könnte Ihr EKWK-Projekt stehen.

Hier könnte Ihr EKWK-Projekt stehen.

Unser Fundraisingteam

Unser Fundraisingteam

Die Conacher Orgel

Die Peter Conacher Orgel

Englische Peter Conacher Orgel von 1906

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wermelskirchen hat zusätzlich zu ihrer Willi Peter-Orgel von 1969 eine historische Peter Conacher-Orgel angeschafft. Das Instrument wurde in den Räumen der Gemeinde eingelagert.

Zielsetzung:

Mit Beschluss des Presbyteriums vom 10.06.2016 sollen beide Instrumente in einen Kontext gesetzt werden und einander ergänzen. Die renovierte und erweiterte Stadtkirchenorgel wird zukünftig einen Klangkörper ergeben, der es ermög­licht, in Gottesdiensten und Konzerten viele Men­schen für geistliche und auch weltliche Orgelmusik zu begeistern. Um dieses Ziel zu realisieren, sind eine Reihe von Fundraisingprojekten geplant, die nun vorbereitet werden wollen. Der altehrwürdige Rahmen – unsere akustisch hervorragende Stadtkirche – steht dafür schon bereit.

Für die Realisierung aller Arbeiten sind 10-12 Monate angesetzt worden. Die Wiederinbetriebnahme des fertigen Instrumentes ist für den Herbst 2018 anvisiert.

Spendenbedarf:

Die Kosten für Ausbau und Erweiterung der Orgel werden ca. 200.000 € betragen. Hierzu werden neben allgemeinen Spenden auch zahlreiche Orgelpfeifenpaten und -patinnen gesucht. Pfeifenpatenschaften gibt es für die kleinsten Pfeifen schon ab 5 Euro (Pfeife bis 3,75 cm Länge). Die Preise sind in Preiskategorien gestaffelt von 5, 10, 20, 40, 80, 160, 320, 640, 1280 Euro, bis zu Pfeifenlängen von stattlichen 480 cm und größer. Sonderspenden für besonders eindrucksvolle Pfeifen, Pfeifengruppen oder ganze Register sind möglich.

Wir würden uns zur gegebenen Zeit über Sachleistungen (Ferienwohnung, ab vier Übernachtungen) und Arbeitskräfte (z.B. Be- und Entladen der Orgelteile) freuen.

Unsere Conacher-Orgel stammt aus der St. Luke’s Church, Winnington. Die Kirche wurde 1897 eingeweiht, der Einbau der Conacherorgel erfolgte 1906. 2013 beschloss die Gemeinde St. Luke, das Kirchengebäude aufgrund des schlechten Bauzustandes abzureißen, um eine neue Kirche an derselben Stelle zu errichten. Im August 2015 wurde die wertvolle Conacher-Orgel im letztmöglichen Moment ausgebaut und nach Deutschland verbracht. Als Abrisstermin für die Kirche war bereits der Folgemonat angesetzt worden.

Disposition der Conacher Orgel am 13.07.2015 am Standort St. Luke’s Church

Great

Open Diapason 8‘, Viola 8‘, Dulciana 8‘, Clarabella 8‘, Principal 4‘, Harmonic Flute 4‘, Twelfth 2 2/3‘, Fifteenth 2‘, Trumpet 8‘, Clarinet 8‘

Swell

Open Diapason 8‘ Bourdon 16‘ Stopped Diapason 8‘, Salicional 8‘, Voix Celestes 8‘, Principal 4‘, Flute 4‘, Mixture 3 Ranks, Cornopean 8‘, Oboe 8‘, Tremulant

Pedal

Open Diapason 16‘, Bourdon 16‘, Bass Flute 8‘,

COUPLERS

Swell/Pedal, Swell/Great, Great/Pedal

https://www.kantorei-wermelskirchen.de/englische-orgel-1906/

Personal Info

  •   02192 – 937 29 02
  •   Markt 6 42929 Wermelskirchen

Der Orgelneubau von Willi Peter

Im Jahr 1969 wurde ein technischer Neubau der Firma Willi Peter, Köln, unter Verwendung einiger historischer Prospekteile in Betrieb genommen. Die Orgel besteht bis heute und besitzt 28 Register, verteilt auf drei Manualen und Pedal.

Das gewachsene historische Gehäuse wurde aufgegeben, um mit Hilfe moderner dreimanualiges Instrument realisieren zu können.

Das neue Instrument sollte die Bedürfnisse der modernen Musizierpraxis erfüllen. Eine Orgel in der Art des mutmaßlich ursprünglichen Instrumentes zu rekonstruieren, wurde dabei nicht angestrebt. Wohl aber sollte die historische Fassade beibehalten werden.